Warum beschäftigen wir uns mit der Vergangenheit?

Wir stehen mit den Füßen in der Vergangenheit, gestalten mit unseren Händen die Gegenwart und sind mit unserem Kopf schon in der Zukunft. An der Vergangenheit können wir sehen, wie frühere Generationen ihre Anforderungen bewältigt haben.
Vergangenes lehrt uns, um Gegenwärtiges zu verstehen und die Zukunft zu planen.

Geschichte stützt sich dabei besonders auf schriftliche Hinterlassenschaften. Sie setzt sich mit Sitten, Bräuchen, wirtschaftlichen, weltanschaulichen und politischen Denkformen auseinander.Durch sie können wir heutige Strukturen und eigene Lebensumstände besser einordnen.

Die Geschichte der Kunst beschäftigt sich mit konkreten künstlerischen Objekten sowie mit einzelnen Künstlern. Mit dazu gehört die Architekturgeschichte. So lehren uns historische Gebäude etwas über die Kunstauffassung und die soziale Stellung ihrer Bewohner.

Dagegen meint Kulturlandschaft die durch Menschen gestaltete Erde. Die Menschen formten ihre Umwelt - Ackergrößen, Dorfformen, Wald- und Weidewirtschaft - nach ihren Bedürfnissen und unter ihren spezifischen historischen Gegebenheiten.

Die Vergangenheit lässt detektivisches Spurenlesen zu, das manchmal einer Schatzsuche gleichkommt und uns zu neuen Einsichten führen kann. Lassen Sie sich darauf ein und entdecken mit mir das faszinierende Abenteuer von Geschichte, Kunst und Kultur.